Zusammenfassungen einiger alter Beiträge

Schlagwörter: vorträge

ältere Beiträge Zusammenfassung und einige detaillierte Informationen zu den Themen vergangener Fachgruppentreffen.

Zur Oberkreide im Meißner Gebiet

Zur Oberkreide im Meißner Gebiet  Meißener Schichten oder Meißen-Formation bezeichnen eine Einheit des oberen Untercenomans der Elbtalkreide. Die Typuslokalität befindet sich an der oberen Kante eines auflässigen Steinbruches in Meißen-Zscheila am Joachimstal. Abbildung: Im Untercenoman abgelagertes Geröll oberhalb des alten Steinbruches.

Veranstaltung fand statt am Mittwoch, den 13. Juni 2012

Die „klassische“ Quarz-Abfolge im Schlottwitzer Gang

Die „klassische“ Quarz-Abfolge im Schlottwitzer Gang Der Schlottwitzer Gang ist ein hydrothermal entstandener Quarz-Hämatit-Baryt-Gang. Er lässt sich über eine Länge von ungefähr 6 km von Niederschlottwitz bis Döbra (Osterzgebirge) verfolgen. International bekannt ist er vor allem durch seine schönen Achat- und Amethystbildungen.

Veranstaltung fand statt am Mittwoch, den 11. April 2012

⯅ nach oben